HDH

Möbel

Verband der Deutschen Möbelindustrie

Der Verband der Deutschen Möbelindustrie (VDM) ist der größte Branchenverband innerhalb des Hauptverbandes der Deutschen Holzindustrie (HDH). Der VDM vertritt die deutschen Möbelhersteller indirekt, denn seine Mitglieder sind die Fachverbände der Möbelbranche. Die Hauptaufgabe des VDM besteht in der Wahrung und der Vertretung der wirtschaftlichen, politischen sowie technischen Interessen der Möbelindustrie gegenüber Politik, Gewerkschaften und Öffentlichkeit. Der Verband arbeitet auf Bundesebene und pflegt zudem den Austausch mit europäischen Wirtschaftsverbänden.

Die deutsche Möbelindustrie

Im Jahr 2013 hat die deutsche Möbelindustrie 103.278.710 Stück Möbel produziert, das sind rund 460.000 produzierte Möbelstücke pro Arbeitstag. Knapp über 30 Millionen davon wurden ins Ausland verkauft, der große Rest in Deutschland. 2013 lag der Umsatz der deutschen Möbelindustrie insgesamt bei 16,1 Milliarden Euro. Mit gut ausgebildeten Fachkräften produziert die Branche exzellente Möbel, die weltweit ihresgleichen suchen. In 518 Betrieben sind 84.220 Männer und Frauen tätig. Weltweit rangiert Deutschland nach Italien und China auf Platz drei aller Möbelexportnationen.

Im ersten Halbjahr 2014 hat die deutsche Möbelindustrie ein Umsatzplus in Höhe von 1,6 Prozent erzielt. Die einzelnen Segmente der Möbelindustrie entwickelten sich sehr unterschiedlich. Die Büromöbelindustrie wies mit einem Umsatz von rund 959 Mio. € ein leicht positives Ergebnis aus (+1,4 %). Die Ladenmöbelhersteller lagen dagegen um 6,8 Prozent unter dem Vorjahreswert und erzielten einen Umsatz von rund 681 Millionen €. Die Küchenmöbelhersteller verzeichneten einen spürbaren Umsatzanstieg um 3,1 Prozent auf rund 2,2 Mrd. €. Ein Wachstum konnten auch die Hersteller von Wohnmöbeln vermelden, deren Umsätze um 1,9 Prozent auf rund 3,9 Mrd. € zulegten. In diesem Wert sind auch die Polstermöbel enthalten, deren Wachstum ebenfalls 1,9 Prozent auf rund 526 Mio. € beträgt. Zum Gesamtergebnis tragen auch die Matratzenhersteller mit einem deutlichen Umsatzplus in Höhe von 8,7 Prozent auf rund 384 Mio. € bei.

Mehr Informationen unter moebelindustrie.de

Großansicht

Innerhalb des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie gibt es weitere Fachverbände, die einzelne Segmente der Möbelindustrie repräsentieren. Dazu gehören u. a. der Industrieverband Büro und Arbeitswelt e.V. (IBA) und der Verband der Deutschen Wohnmöbelindustrie (VdDW).
Wohnmöbel

Wohnmöbel

Verband der Deutschen Wohnmöbelindustrie (VdDW)
Polstermöbel

Polstermöbel

Verband der Deutschen Polstermöbelindustrie (VdDP)
Büromöbel

BÜRO UND ARBEITSWELT

Industrieverband Büro und Arbeitswelt e.V. (IBA)