HDH

Europa

Die europäische Gesetzgebung gewinnt zunehmenden Einfluss auf die Arbeits- und Absatzbedingungen der Unternehmen. Um frühzeitig auf neue Richtlinien und Verordnungen aus Brüssel Einfluss nehmen zu können, engagiert sich der HDH in den europäischen Spitzenvereinigungen für Holz (CEI-Bois), Möbel (EFIC) und Fertigbau (EFV). Hierbei sollen die Unternehmen der Branche über diese Interessenvertretung nicht nur frühzeitig Informationen über sie betreffende europäische Rechtsänderungen erhalten, sondern es sollen auch im Austausch mit dem Parlament und der Kommission negative Auswirkungen von EU-Rechtssetzungen verhindert werden. Der HDH hat dabei Sitz und Stimme in den Entscheidungsgremien der europäischen Spitzenverbände.

Ansprechpartner


Mark Rüther

Mark Rüther

  Leiter Wirtschaft und Tarifpolitik


Nelli Oswald

Nelli Oswald

  Sekretariat
Tel: +49 2224 9377-17
E-Mail: n.oswald@holzindustrie.de